user_mobilelogo

SMART CITY Bruck an der Mur

Zero Mile Hub Bruck an der Mur – Zukunftsquartier Hochsteiermark

Die Stadt Bruck an der Mur entwickelt eine hochwertige Büro- und Gewerbeimmobilie in einer städtischen Zentrallage mit idealer Anbindung im Süden Österreichs. 120.000 Erwerbstätige leben in einem Einzugsgebiet von 45 Minuten. Die Stadt baut auf den Qualitäten des Standortes auf, die historische Kultur- und Handelsstadt Bruck an der Mur liegt im Zentrum einer traditionsreichen Industrieregion.
Mit der Entwicklung des Zero Mile Hubs wird ein Campus, der Arbeitsplätze mit Innovationen in den Bereichen Energie, Verkehr und Gebäude verknüpft errichtet.
Eine städtische und zugleich grüne Adresse als Zukunftsimpuls für die Region.

Standort

  • Zentrumslage, neben Bahnhof – fünf Gehminuten Entfernung zum historischen Altstadtzentrum
  • Unmittelbar angrenzend an Industriebetriebe
  • Breites Nutzungsspektrum von Büro, Verwaltung, Forschung und Entwicklung
  • Potenzial für Hotel mit Seminar-, Kongress- und Gastronomienutzung
  • Expansionsmöglichkeit garantiert durch Flächenressourcen
  • Rechtssicherheit, da alle Stakeholder in Projektentwicklung eingebunden

Energie und Ökologie

  • Raum für 1.000 potenzielle Arbeitsplätze ohne zusätzliche ökologische oder infrastrukturelle Belastungen
  • Projektentwicklung in Richtung einer CO2-neutralen Energiebilanz durch industrielle Abwärme

Wissen und Technologie

  • Synergien durch Montanuniversität Leoben (Materialwissenschaften, Umwelttechnik/Industrieller Umweltschutz, Montanistik) und Synergien durch Fachhochschule Joanneum Kapfenberg (Studien im Bereich IT, Engineering, Energie-, Verkehrs- und Umweltmanagement)
  • Vielzahl an universitären F+E Schwerpunkten mit regionalen und internationalen Unternehmen
  • Potenzial für die Gründung von Spin-Offs/Start-Ups aus den lokalen Bildungseinrichtungen

Verkehr und Infrastruktur

  • Direkter Anschluss an den Inter-City-Bahnhof
  • Zentraler Verkehrsknoten und Umsteigebahnhof im Süden Österreichs
  • Anbindung an alle hochrangigen Verkehrsadern
  • Zukünftig im Zentrum der baltischadriatischen Achse (Verkehrskorridor Ostsee und Adria)

 

Kontakt: Brucker Wirtschaftsentwicklungs- und Stadtmarketing GesmbH
8600 Bruck an der Mur, Koloman-Wallisch-Platz 22/1
GF Alfred Pech, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +43/3861/30602

 

Smart City 900x626

 

Kontakt

Brucker Wirtschaftsentwicklungs- und Stadtmarketing GmbH

Koloman-Wallisch-Platz 22/1

8600 Bruck an der Mur

T. +43 3862 30602

F. +43 3862 30602 - 40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!